Das Spektrum

Das Video trifft das Spektrum von Lindy Hop vielleicht ganz gut.

Jack & Jill ist ein Wettbewerb, bei dem Follower und Leader tanzen, ohne sich vorher zu kennen.

Ich empfehle, dass ganze Video anzusehen, es gibt quasi unterschiedliche Phasen :-).

Solo Jazz sollte im Spektrum auch erwähnt sein. War sogar live dabei :-).

Das folgende Paar hat, wie ich finde, einen eigenen Stil, der sich differenziert, von relativ vielen anderen, aber schau es am besten selbst an :).
Vorallem die Sequenz ab 3:50

Sinn und Unsinn

Das Lindy Hop Fieber hat mich immer noch.
In ganz Europa finden regelmäßig Lindy Hop Veranstaltungen statt. Jede davon ist in der Regel ziemlich gut :-).

Folgende Festivals reizen mich:

Swing Winterball, Heidelberg, Dezember
crazyswing.be, Brüssel, Dezember
thesnowball.se, Stockholm, Dezember
swingstep.com, Leipzig, Februar
winterjump.com, Oslo, Februar
smokeyfeet.com, Amsterdam, Mai
chasefestival.com, Heidelberg, Juni
herrang.com, Schweden, Juli

Ich mag es, verschiedene Städte in Europa zu besuchen. Der Charme der Städte, der Charme der Events, die Kultur, die Musik, einfach alles gut.
Allerdings ist es auch ein Kostenfaktor. 300€-1000€ kostet ein Event.

Ergibt es nun Sinn jedes Event zu besuchen? Das Lindy Hop Herz sagt ja, der Sparfuchs sagt nein :-/.

Was die Welt noch braucht

ist ein Portal, in dem alle Produkte der Bekleidungsindustrie vermessen worden sind und einfach zugänglich sind.

Mit der Verbindung der eigenen Körpermaße könnte man so ganz einfach die passenden Marken für einen finden.

„S M L“ ist nicht wirklich aussagend, ob es passt oder nicht. Es ist ja nicht gerade so, dass alle Menschen in 3 Größen perfekt reinpassen. Auch nicht, wenn man noch XS, XL und XXL dazunimmt.

Amerika und Donald Trump

Einseitige Medienberichterstattung, die Flut an schlechten Artikeln über Trump und quasi keine negativen über Clinton sollten einen auch stutzig machen.

Aber was sich alles Trump leistet, sollte schon definitiv dafür sorgen, dass Trump nicht an die Macht kommt. Da sind politische Spielchen, die wenigsten ein Mindestmaß an Respekt einhalten, besser, als das, was Trump abzieht.

Donald Trump prahlte mit sexuellen Übergriffen, spiegel.de

Internationalität

Update (10.10.2016): Es handelt sich um meine Eindrücke, die zum Teil überspitzt formuliert sind. Mir ist vollkommen klar, dass das nicht schwarz/weiß ist.

Nach meinem Zürich/Genf Trip ist mir mal wieder aufgefallen, wie anders und in sich geschlossen Deutschland eigentlich ist.

Gastronomisch gibt es natürlich eine Vielfalt, gefühlt ist es aber in erster Linie klassische Deutsche Küche, italienisch (Pasta), Türkisch (Döner) und vielleicht noch griechisch.

In Deutschland schon zb. irgendwo mal ein afgahnisches Restaurant gesehen? Nein? Ich auch nicht. In Zürich ist es mir aber über den Weg gelaufen.

In Deutschland schon mal Bahn gefahren und regelmäßige englische Unterhaltungen gehört? Nein? Ich auch nicht. Ich Zürich und Genf ist es mir regelmäßig passiert.

In Deutschland eine Willkommenskultur schon einmal erlebt? Ok, hier gibt es das denke ich schon zum Teil, aber nicht so ausgeprägt wie woanders.
In Deutschland schon einmal im Aufzug mit wildfremden Menschen persönlich gesprochen?
In Deutschland schon einmal in einer langen Schlange von einem Passanten darauf hingewiesen worden, dass es woanders schneller geht?

In Deutschland schon einmal in einer Stadt gewesen, in der Englisch normal ist und nichts besonderes? In Zürich steht zb. bei Restaurants mit Essen zum mitnehmen immer „Take Away“ und nicht „Essen zum mitnehmen“.

Schon einmal Unterricht in englischsprachigen Umfeld genommen? Mein Sprachschulenaufenthalt in Vancouver und die internationale Workshops über Lindy Hop haben die gleiche Atmosphäre, eine extrem offene, freundliche Kultur, in der das Wissen unheimlich gut vermittelt wird.

Schon einmal mit so vielen Leuten aus unterschiedlichen Ländern gesprochen, dass es irgendwann verschwimmt und die Herkunft immer irrelevanter wird?